Über uns

Wir beide, Ariane und Wolfgang Putzinger kommen ursprünglich aus dem "Finanzbereich" und hatten mit allem was größer ist als eine Katze recht wenig am Hut. :) Da beim Haus noch ein unbenutzter Hektar Grund vorhanden war, suchten wir nach Tieren die Spaß machen und die man nicht schlachten muss.

Über einige Umwege sind wir bei Alpakas gelandet und freuen uns jeden Tag über unsere Tiere. Mit Leidenschaft betreiben wir nun eine hochwertige Alpakazucht. Erfolge auf nationalen und internationalen Shows geben uns recht.

Ariane und Wolfgang mit Bisturi
Alpaka mit Fohlen

Mittlerweile bewirtschaften wir 10 Hektar damit auch alle Tiere genug zu futtern haben. 

Wir veranstalten zahlreiche, hochkarätige Kurse für Züchter und solche die es werden wollen. Internationale Vortragende wie Amanda Van den Bosch, Wade Gease, Marty Mac Gee Bennet und als erfahrene Tierärztin Dr. Rachel Oxley die über 4.000 Alpakas betreut, kommen gern zu uns und geben ihr Wissen weiter. 

Unser Stall

Alpakastall

Durch die mehr oder weniger ungeplante und schnelle Vergrößerung unserer Herde auf 39 Tiere wurde ein Stallbau unerläßlich. Nach einigem Aufwand auch von Behördenseite, (jedoch immer noch extrem schnell da wir ja im Grünland bauen wollten) begannen wir im Juli 2012 mit dem Neubau eines rund 300 m² Stalles und einer Maschinenhalle.

Nachdem der Altbestand abgerissen und 400 m³ Material gebrochen und wieder verwertet waren,  konnte der Stall geplant und vom Ablauf möglichst optimal gestaltet werden. Die Junghengstegruppe ist im 80 m² großen "Altstall" im Bauernhaus geblieben.

Im September 2012 war es soweit - die Tiere konnten einziehen und es ist einfach herrlich mit den Tieren zu arbeiten wenn alles seinen geordneten Gang geht (36 Tiere wiegen in 15 Minuten).

Nunmehr sind wir im Jahr 2019 und haben 55 Tiere die mehr als ausreichend Platz im Stall vorfinden. Auch die Fohlen des Jahres 2019 werden noch ausreichend Platz haben.

Tiere im Stall

Unser Hof

Bauernhof

Unser Hof stammt aus Jahr 1811 (zumindest ist diese Zahl im Dachstuhl eingeschlagen) und ging durch viele Hände, stand auch lange leer, ehe wir 2002 das Gebäude mit einem Hektar Grund kauften und die aufwändige Restauration begann. 

.

Wir haben den ehemaligen Kuhstall in einen barrierefreien ( auch WC Anlagen) Seminarbereich und eine tolle Alpakaboutique umgebaut, 

 

Hofladen